Archiv

Willkommen in NZ

Nachdem wir nun alle sicher auf den australischen Ostinseln gelandet sind, haben wir schon einiges von Mittelerde gesehen. Gestern sind wir mit der Faehre zur Suedinsel uebergesetzt und haben uns heute mal einen Relaxtag gegoennt, waehrend Chris im Tasman National Park wandern ist.
Die Nordinsel war ebenfalls erlebnisreich: Hot Water Beach und die traumhafte Cathedral Grove und ein bissl Maori-Luft geschnuppert. Mittlerweile hat auch Michel das Chaos im Camper unter Kontrolle.

1.2.07 03:00, kommentieren

Suedinsel

Nachdem wir lange zwischen Gletschern und Nationalpaerken verschollen waren, sind wir zur Abwechslung mal wieder in der Zivilisation.
Auf der Nordinsel war die letzte Station Wellington, wo wir mit der Faehre nach Picton uebergesetzt. Von dort aus sind wir den Abel Tasman Natrional Park angesteuert, wo Chris wandern war und wir... na ja, wir waren im Whirlpool abmatten. Danach haben wir noch die Sealkolonie (schaetze, dass es Seerobben sind oder doch Seeloewen?) bei Westport gesehen und haben den Fox Glacier fast bestiegen.
Jetzt waren wir am Lake Tekapo, der allerdings eisig kalt war.
Langsam muessen wir uns Richtung Christchurch aufmachen, um unsere Luxuskarosse (bei der schon 2 Stuehle in A* gegangen sind) abzugeben.

9.2.07 00:06, kommentieren

Neuseeland abgeschlossen

Uebrigens habe ich jetzt auch schon viele Bilder auf umdiewelt.de gestellt.
Nachdem Mel und Chris heim sind, haben Michel und ich uns nochmal ein Mietauto genommen und haben die Othago Halbinsel, Dunedin mit der Brauerei und Schokoladenfabrik und die Catlins Coast besucht. Dort gab es an die 12 Apostels erinnernde Gesteinsbrocken, die aber Nugget Points heissen.
An den Cathedral Caves sind wir gerade noch rechtzeitig angekommen, um nicht ueberflutet zu werden, waehrend wir in der Hoehle sind. Jacks Blowshole und ein mickriger Wasserfall, dessen Name mir gerade entfallen ist, waren weitere Stationen in den Catlins.
Aus unserem Raftingtrip ist nun leider doch nix geworden.
Den Tag in unserem Luxushotel haben wir ab mittags um 11 Uhr genossen, dafuer mussten wir auch schon 3am wieder das Feld raeumen. Ich hatte ungluecklicherweise den ersten Flug am Mittwoch und Michel einen der letzten.
Jetzt bin ich wieder in Sydney und versuche krampfhaft das Auto zu verkaufen. Gott sei Dank brauche ich keine neue Batterie mehr kaufen, mein Helfer war bloss zu bloed die Kabel anzulegen.
Die Queen Mary II habe ich auch schon begutachtet.

22.2.07 03:18, kommentieren

Auto verkauft

Jetzt bin ich mein Babe los und der Weg zur Westkueste ist geebnet.

23.2.07 05:06, kommentieren

An der Westkueste

Gestern war noch einmal ein richtig schoener Tag in Sydney, zwar hat es den ganzen Tag wie aus Giesskannen geschifft (und das Powerhousemuseum habe ich auch nicht gesehen), aber das interessiert einen ja nicht, wenn man bei Hungry Jacks nen 50er auf der Ladentheke findet, den keiner will. Und man den ganzen Tag nix Besseres zu tun hat, als dieses Geld zu verbraten: Shopping mit offenen Blasen unter den Fuessen hinterher.
Jetzt bin ich in Perth und muss das Staedtchen erstmal erkunden.

27.2.07 09:44, kommentieren

Bar maid in WA-Outback

Nachdem ich meine Reiseplaene jetzt alle einmal wieder ueber den Haufen geworfen habe, steht es jetzt fest: Ich werde Barmaid in einem Country-Pub in einem Ort (irgendwas mit Narogin o. ae.) 4h suedwestlich von Perth. Dort werde ich zwar total in der Pampa sein, aber der groesste Teil von Australien ist ja nun mal Outback. Dafuer habe ich mich 6 Wochen verpflichten muessen, deswegen steht der Rueckreisetermin schon wieder in den Sternen (ich haette dann bis 19. April genau 6 Tage, um die Westkueste zu bereisen oder doch gleich nach Darwin zu fliegen).

28.2.07 09:54, kommentieren